CDU erneut stärkste Kraft im Ort

Die CDU Niederneisen hat bei der zurückliegenden Kommunalwahl wieder die meisten Sitze im Gemeinderat. Zukünftig stellt die CDU neben dem Bürgermeister Karl Werner Jüngst, der sich gegen Carsten Jansing von den Grünen durchgesetzt hat, auch wieder 7 von 16 Sitzen im Gemeinderat.

“Dieses Ergebnis freut uns sehr. Es zeigt, dass unsere Arbeit der letzten Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern honoriert wurde”,

so der CDU Ortsvorsitzende Jürgen Lieber.

 

Besonders erfreulich ist auch die Anzahl der Mitglieder der Jungen Union, die dem neuen Rat angehören werden. Neben Marcel Willig, der bereits seit 2009 im Gemeinderat aktiv ist, wird auch Andreas Schelke in Zukunft Verantwortung für Niederneisen übernehmen.

“Das ist ein wirklich tolles Ergebnis für die Junge Union”,

so Karl Werner Jüngst,

der sich auf seine 6. Amtszeit freut und somit der dienstälteste Bürgermeister des Rhein-Lahn-Kreises ist.

Für Sie im Gemeinderat

# Name, Vorname
1 Bendel, Armin
2 Willig, Marcel
3 Lieber, Jürgen
4 Rauner, Alfred
5 Welter, Martina
6 Jüngst, Ingrid
7 Schelke, Andreas (Nachrücker)

Schade ist zwar, dass die CDU in der Verbandsgemeinde nur knapp am 6. Sitz vorbeigerutscht ist, jedoch erfreulich für die CDU Niederneisen, da nach dieser Wahl 4 von insgesamt 5 CDU Plätzen von Niederneisener CDU Leute eingenommen werden.

Für Sie im Verbandsgemeinderat

# Name, Vorname
1 Jüngst, Karl Werner
2 Willig, Marcel
3 Bendel, Armin
4 Gethmann, Frieder
5 Schelke, Andreas